Zur Primärnavigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

St. Georg kulinarisch – Die Food Tour

Schnelle Informationen

Erwachsener (>14 Jahre)
39
Privater Gruppenpreis (1-25 Teilnehmer)
400

Vielfalt für Kopf und Magen

Die Insider-Tour durch eines der kontrastreichsten und buntesten Viertel Hamburgs. Auf unserer 2,5- stündigen Food-Tour führen dich unsere gut gelaunten Tourguides durch die Straßen und Restaurants dieses besonderen Stadtteils. Dabei verköstigst du fünf verschiedene Spezialitäten. 

St. Georg liegt mitten im Herzen Hamburgs, zwischen Alster und Hauptbahnhof. Heute ist es einer der spannendsten Orte der Stadt – ein kunterbuntes Viertel mit allen Graustufen. Christopher Street Day, Lange Reihe und Hansaplatz: Stolz trifft Schick, trifft Zwielicht. Die vielen Kontraste und Widersprüche machen diese Insider-Tour zu einem einzigartigen Erlebnis. 

Ursprünglich war St. Georg ein düsterer und hoffnungsloser Ort vor den Hamburger Stadtgrenzen, an dem Gewalt und Tod an der Tagesordnung standen. Hier befanden sich Hamburgs Galgen und das Pest-Hospiz – beides schaurige Orte, an denen Menschen ihr Ende erwarteten. Umso bemerkenswerter, dass daraus heute ein multikultureller Vorzeigestadtteil und echter Geheimtipp geworden ist! Hier leben Menschen unterschiedlicher Herkunft, sexueller Orientierung und religiöser Gesinnung friedlich zusammen, darunter viele Künstler und Kreative. Gemeinsam bestaunen wir die wichtigsten kulturellen Orte des Viertels, darunter Kirchen und Theater und wir flanieren über die Lange Reihe, die „Hauptstraße“ des Viertels mit all ihren Bars, Cafés, Restaurants und Boutiquen, wo alljährlich der Christopher Street Day startet. Und wir machen Halt vor dem S.L.U.T., Hamburgs härtestem Fetisch-Club. Nicht umsonst gilt St. Georg als schwulesbische Regenbogen-Hochburg… 

Auf dem zwielichtigen Hansaplatz erfährst du Wissenswertes über die bewegte jüngere Geschichte des Viertels. Den Hansaplatz mieden bis vor wenigen Jahren selbst hartgesottene Hamburger, denn hier zeigte sich weiterhin St. Georgs düsteres Gesicht: Lange sorgten die Mafia, Drogen- und Menschenhandel und Prostitution dafür, dass St. Georg als hartes Pflaster galt. Doch mittlerweile sorgen die Bewohner dafür, dass dieser Ruf Schnee von gestern ist. 

Gemeinsam begeben wir uns auf Spurensuche: was macht St. Georg heutzutage aus? Unsere qualifizierten Tourguides freuen sich darauf, dich mit interessanten Hintergrundinformationen und spannenden Anekdoten zu versorgen und haben selbstverständlich auch auf deine Fragen eine Antwort parat. Dabei kommen auch Hamburger und eingefleischte St. Georgianer auf ihre Kosten. Wusstet ihr, dass hier das älteste Haus Hamburgs steht? Und dass mit Heidi Kabel und Hans Albers gleich zwei der absoluten künstlerischen Urgesteine Hamburgs in St. Georg ihre Wurzeln hatten? 

Und da in St. Georg so manch gastronomische Perle an Land gespült wurde und es sich mit knurrendem Magen einfach nicht ordentlich erkunden lässt, kehren wir zwischendurch in fünf ausgewählte Restaurants ein. So genießen wir in familiärer Atmosphäre ein einzigartiges Fleckchen Hamburgs und lassen den Tag oder Abend miteinander ausklingen. Auf ins Abenteuer! 

Höhepunkte 

  • Entdecke die einzigartige Diversität von St. Georg 
  • Koste fünf verschiedene Spezialitäten in Lokalen 
  • Erfahre mehr über Märtyrer, Drachen und Ritter aus der Vergangenheit 

Treffpunkt

Heidi-Kabel-Platz 1, 20099 Hamburg – vor dem Ohnsorg Theater